Semalt - 3 Tipps zum Entfernen von URL-Parametern aus Ihren Google Analytics-Berichten

Google Analytics-Parameter sind eine praktische Möglichkeit, die Online-Marketingbemühungen zu verfolgen. Wenn Ihr Google Analytics-Konto mit Hunderten bis Tausenden von eindeutigen Seiten überfüllt ist, die tatsächlich nicht vorhanden sind, besteht die Möglichkeit, dass die hässlichen URLs Ihre Daten stören. Solche URLs sehen nicht normal aus und die Parameter werden immer wieder an eine einzelne URL angehängt. Infolgedessen werden die meisten Besucher zu Ihrer Hommage weitergeleitet. Sie sollten die Anzahl der Besucher erhöhen, indem Sie die hässlichen URL-Parameter aus Ihren Google Analytics-Berichten entfernen.

Beachten Sie hierzu die folgenden Tipps von Oliver King, einem führenden Experten aus Semalt .

1. Schließen Sie die Abfrageparameter aus:

Überprüfen Sie Ihre URL auf Sprach- oder Sitzungsinformationen und schließen Sie die Abfrageparameter aus. Zunächst sollten Sie festlegen, welche URL-Parameter unbrauchbar sind und aus Ihren Berichten ausgeschlossen werden sollen. Im nächsten Schritt aktivieren Sie die Option "Einstellungen anzeigen" in Ihrem Google Analytics-Konto und fügen die Liste der Abfrageparameter hinzu, die Sie ausschließen möchten. Es ist möglich, sie innerhalb von Minuten aufzuräumen. Dazu sollten Sie die Einstellungen im Google Analytics-Konto anpassen und Filter für alle hässlichen URL-Parameter erstellen. Wenn Sie ein neues Google Analytics-Konto einrichten möchten, haben Sie möglicherweise Angst, Ihre Daten mit einem anderen Google Analytics-Konto zu verwechseln. Um Verwirrungen zu vermeiden, sollten Sie im Abschnitt "Profil" Ihres vorhandenen oder neuen Google Analytics-Kontos die URL-Parameter in verschiedenen Filtern hinzufügen. Vergessen Sie nach dem Hinzufügen nicht, die Änderungen zu speichern, und warten Sie einige Zeit, bis die Daten in das neue oder vorhandene Google Analytics-Profil übernommen wurden.

2. Entfernen Sie die Site-Suche:

Sie sollten die Suchabfrageparameter aus Ihrem Google Analytics-Bericht ausschließen, um die Sicherheit Ihrer Website zu gewährleisten. Gehen Sie in der Option Einstellungen anzeigen zu den Einstellungen für die Websitesuche und klicken Sie auf die Schaltfläche Abfrageparameter aus URLs entfernen. Beachten Sie, dass die Google Analytics-Konten Daten nicht um jeden Preis erneut verarbeiten. Mit anderen Worten, Sie können die Parameter nicht aus den vorherigen Daten entfernen. Dies bedeutet, dass bei den zukünftigen Daten die URL-Parameter entfernt werden.

3. Konsolidieren Sie die Homepage und die nachgestellten Schrägstriche:

Wenn Ihr Webserver eine Homepage bereitstellt, die der Datei index.php ähnelt, sollten Sie die Homepage sowie die nachfolgenden Schrägstriche konsolidieren. Google Analytics kann eine Domain wie asrazyegg.com entfernen und die verbleibenden Teile einer URL-Zeichenfolge überprüfen, um die Gesamtzahl der eindeutigen Seiten zu zählen. Infolgedessen können die dynamischen URL-Parameter eindeutige Seiten erstellen, auf denen Google Analytics aufgezeichnet werden kann.

Abschließende Gedanken:

Google Analytics protokolliert Ihre mehreren URLs als eindeutige Seiten. Daher wird der Bericht mit Hunderten bis Tausenden eindeutiger Seitenaufrufe überfüllt sein, die nicht vorhanden sind und Ihrem Unternehmen keinen Wert bieten. Es ist möglich, dass Ihre URL-Parameter keine aufschlussreichen Informationen liefern. Beispielsweise werden die meisten URL-Parameter mit Produktnummern, Rabatt- und Preiscodes von Ihrem Google Analytics-Konto als eindeutige Seitenaufrufe erkannt.

mass gmail